Follow by Email

Dienstag, 6. Oktober 2015

Ein Tag zu Ehren Jane Austens


Während andere unserer Gleichgesinnten in Bath bei dem diesjährigen Jane-Austen-Festival verweilten, hatten wir Austensisters einen ganz besonderen Auftrag zu erfüllen. Die ortsansässige Buchhandlung "Bücher am Käfertörle" http://www.kaefertoerle.de/
bat uns sein Thema "Jane Austen und ihre Gärten" zu unterstreichen, indem wir in unseren Regencykleidern auftraten.







Eigens für diesen Garten- und Pflanzenmarkt ließ Herr Harst ein Plakat mit uns für seinen Stand drucken.


Obwohl das Ganze sich nicht in England abspielte, war die Kulisse nicht weniger imposant!



Hinter diesem dicken Gemäuer.....
......und mit dieser sagenhaften Aussicht....
 ....lustwandelten wir......


 ........ und boten so manchem Besucher ein schönes Motiv.
Auch die lokale Presse, vertreten durch Peter Lahr, ließ es sich nicht nehmen und interviewte und fotografierte uns (3.+6. Bild)

 Aber auch wir hatten unsere Freude wie man unschwer erkennen kann!



Montag, 15. Juni 2015

 Regency Picknick

Um unser neues Kleid gebührend zu feiern, veranstalteten wir ein Picknick, natürlich, wie zu Jane Austens Zeiten, mit britischem Flair.



Perfekt frisiert von unserem Hof-Coiffeur Thorsten (http://thorsten-treiber.de/ ), zogen wir in den Schwetzinger Schlossgarten ein.
Im Obstgarten fanden wir diesen traumhaften Platz für unser Picknick.
Erlebt mit uns einzigartige Momente aus der Regency-Ära, die unser Fotograf Thorsten (http://thorsten-treiber.de/ ) wunderschön festgehalten hat!


 Auch über den Besuch zweier junger Ladies, die noch nicht in die Gesellschaft eingeführt wurden, waren wir hoch erfreut.

Dem Originalgemälde von Jane Austen nachempfunden ( gezeichnet von ihrer Schwester Cassandra)


 Nach diesem üppigen Picknick, verzehrte es uns nach etwas körperlicher Betätigung....
 ...wozu uns der Schlossgarten viele eindrucksvolle Möglichkeiten bot.
 Erinnerungen werden wach aus "Die Abtei Northanger"

The promenade


Dienstag, 5. Mai 2015

English Breakfast

Was wir schon immer einmal tun wollten war, ein echtes englisches Frühstück zu uns zunehmen. Da der Weg nach England jedoch nicht gerade der Kürzeste ist, haben wir das ganze in dem schönen Städtchen Bad Wimpfen getan. Und mit wem könnte es angenehmer sein als mit Damen die uns gleichgesinnt sind?
In der Tat, es sind die Ladies von Haubenpower. Um dem Ganzen noch ein Krönchen aufzusetzen, gingen wir natürlich in unserer Regency-Robe.
Kein Tag hätte sich besser eignen können als der vergangene Samstag, denn - es hatte wohl so sein müssen- an diesem Tag wurde Englands Prinzessin geboren.
Als ob sie es geahnt hätte, dass es in einer deutschen Provinz Damen gibt, die eine berühmte englische Schriftstellerin verehren-Jane Austen.
Nun haben wir auf diesen Tag hart hingearbeitet, denn wir wollten natürlich unser neues Kleid präsentieren.
Und hier ist es


Die Austensisters präsentieren sich im Partnerlook :-)
 Wir tragen ein weißes Kleid aus Baumwoll-Organza und darüber ein sogenanntes Overdress aus echtem Seidentaft. Es raschelt ganz wunderbar und wir waren schon entzückt, als wir den Stoff in den Händen hielten.
Allerdings war der Weg dahin sehr weit, denn Seidentaft ist sündhaft teuer und benötigt man davon einige Meter, dann muss man erst einmal schlucken.
Aber, wenn man ein anständiges Kleid möchte, dann greift man auch mal tiefer ins Portmonee :-)
Es hat sich gelohnt!

Hinten haben wir das Kleid mit Kellerfalten versehen und man kann es auch sehr gut als Ballrobe tragen.

Nun aber zum Frühstück. Leider waren die Ladies von Haubenpower diesesmal nicht vollzählig, was wir sehr traurig fanden.


Geschmeckt hat es uns aber allemal.


Und das Ambiente war auch sehr britisch. Ebenfalls auch die Gesprächsthemen, denn nicht nur über das royale Baby wurde gesprochen, sondern auch über unser gemeinsam gelesenes Buch "Im Hause Longbourn".
Natürlich durfte auch Klatsch und Tratsch nicht fehlen....

wie man unschwer erkennen kann, gab es so manche aufregende Neuigkeiten....

Alles in allem war es wieder einmal ein sehr gelungener Tag und wir dürfen uns auf weitere Unternehmungen mit Haubenpower freuen